Der portugiesische Fado

Die Spanier haben ihren Flamenco, die Argentinier ihren Tango, die Brasilianer ihren Samba – und die Portugiesen haben ihren Fado, der gemeinhin als der traurig-sehnsuchtsvolle Nationalgesang dieses alten imperialen Seefahrer- und Entdeckervolkes beschrieben wird. Aber mit den beiden Schlagwörtern „Trauer“ und „Sehnsucht“ allein wird man dem Fado, dessen Bezeichnung sich vom lateinischen fatum („Schicksal“) ableitet, […]

Sergei Rachmaninow: Zweites Klavierkonzert

Sergei Rachmaninow teilt mit mindestens zwei anderen von Millionen von Menschen rund um den Globus hochverehrten Künstlern, mit Hermann Hesse und Giacomo Puccini, das Los, von weiten Teilen der sogenannten Fachwelt sowie des hiesigen Feuilletons über lange Zeit hinweg vollkommen unterschätzt beziehungsweise gänzlich falsch beurteilt worden zu sein, was teilweise sogar noch für unsere Gegenwart […]

Gitarrenmusik

Es soll ja Menschen geben, die keine Gitarrenmusik mögen oder diese sogar regelrecht verabscheuen, so wie es ja bekanntlich auch Zeitgenossen gibt, die ausschließlich klassische Musik an ihre Ohren heranlassen. Selbstredend zeugt beides von Unmusikalität, denn höchste musikalische Kunst ist weder auf bestimmte Instrumente beschränkt noch auf einzelne musikalische Genres. Ein wirklich musikalischer Mensch wird […]

Paul Verlaine

Paul Verlaine wird am 30. März 1844 als einziges Kind eines Militäroffiziers im lothringischen Metz geboren; hier sowie in Montpellier und Nîmes, wo sein Vater ebenfalls eine Zeit lang stationiert war, verbrachte er seine wohlbehütete Kindheit. Nachdem sein Vater den Militärdienst quittiert hatte, zog die Familie nach Paris, wo der Sohn ein Internat besuchte. Die […]