Eigene Gedichte (1)

Homo serialis oder Spaziergang mit Hund
Vorbei an Weißdorn und Erlen,
Pappeln, Eichen, Robinien,
Fichte, Apfelbaum und Kiefer,
Rotkehlchen, Bachstelze und Kohlmeise,
Gartenrotschwanz, Hausrotschwanz, Elster und Eichelhäher,
vorbei an Häusern mit Fußballtor und Grill im Garten,
vorbei an Häusern mit Grill und Fußballtor im Vorgarten,
vorbei an Eigenheimen mit Fußballtor, Ball und Grill im Grün,
vorbei an Reihenhäusern mit Grill im Garten, und Fußballtor,
vorbei an Häusern mit Garten und Grill, und einem Fußball davor,
vorbei an Einfamilienhäusern mit Grill im Grün,
vorbei an Häusern mit Grill auf der Terrasse und Fußballtor.
And I think to myself: What a wonder-cool world!

***

Bill Evans: Peace Piece
Auf der Bank in der Bar,
ein Ostinato;
darüber improvisieren Stimmen und Gläser
und Regenakkorde
die Kaminglut des Seins.
Linke und rechte Hand,
eins und eins ergibt: Einerlei.

Diese beiden Gedichte sind erschienen in: TUMULT – Vierteljahresschrift für Konsensstörung (Winter 2018/19, S. 97).