Robert Walser: Wie ich ein Blatt fallen sah

Hätte ich mich nicht nach
den zum Teil bereits nackten
Zweigen umgedreht, so würde mir
der Anblick des langsam-
goldig zu Boden fallenden,
aus üppigem
Sommer stammenden Blattes
entgangen sein. Ich hätte etwas
Schönes nicht gesehen und etwas Liebes,
Beruhigendes und Entzückendes,
Seelenfestigendes nicht empfunden. Schaue öfter
zurück, wenn es dir
dran liegt, dich zu bewahren.
Mit Gradausschauen istʼs nicht getan.
Die sahen nicht alles, die nicht rund um sich sahʼn.

(aus: Robert Walser: Die Gedichte, Frankfurt am Main, Suhrkamp, 7. Auflage 2016, S. 97 f.)